Nachfolge Jesu

Gottes Armee - Im Vertrauen auf Jesus

Wir bleiben der Heiligen Schrift und der reinen

wahren Glaubenslehre der Katholischen Kirche treu!

News                                                                  Diese Homepage ging erstmalig am 20.02.2015, am
                                                                                  Festtag "Muttergottes, Mutter der Tränen", online
                                                                                              - zuletzt aktualisiert am 22.09.2017 -

   

"Oh Herr Jesus Christ, möge DEIN WILLE GESCHEHEN an Mir und auf der Erde. Amen."


   

>>>... Morgengruß an das heiligste Herz Jesu und Morgenweihe an Maria...


     

Aktuelles Schutzengelwort für den Tag

22. September

Es kommt vor, dass du den Herrn um ein Zeichen bittest. Schau, wie Jesus sich verhielt, als die Pharisäer «von ihm ein Zeichen vom Himmel forderten (...). Da seufzte er in seinem Geiste auf und sprach: “Was fordert dieses Geschlecht ein Zeichen! Wahrlich, ich sage euch: Kein Zeichen wird diesem Geschlecht gegeben werden.“ Und er ließ sie stehen, stieg wieder ein und ihr ans andere Ufer» (Mk 8,12). Wieviel Kraft liegt in diesem kurzen Abschnitt! Eine dunkle Kraft, denn Jesus wusste, dass ein Zeichen nur dazu dienen würde, die Feindseligkeit der Pharisäer noch zu schüren. Der Himmel gibt nur solchen Seelen ein Zeichen, die gewillt sind, dadurch ihren Glauben zu nähren. Lass den Herrn entscheiden, wann es gut ist, dir ein Zeichen zu geben. Je größer dein Glaube ist, desto weniger Zeichen brauchst du. Bist du nicht von einer Menge Zeichen umgeben: der Pracht der Schöpfung, dem Weg der Menschheit zum Licht, der unermüdlich, unwiderstehlich weitergeht trotz aller von den feindlichen Mächten der Finsternis verursachten Bedrohungen und Fehlschläge? Wenn du die Zeichen der Zeit deuten kannst, solltest du auch die unzähligen Zeichen, von denen du umgeben bist, deuten können.

entnommen dem Buch "365 Tage mit meinem Schutzengel" - Parvis-Verlag

 
22.09.2017: Lesung: Erster Brief des Apostels Paulus an Timotheus 6,3b-12 *** Evangelium nach Lukas 8,1-3: „Mit Jesus auf dem Weg…“

 
Helfen wir JESUS die Welt zu erlösen - durch Gebet
 
Erzählt den Kindern und Jugendlichen von Jesus, damit sie nicht verloren gehen
 
Ein Haus für das Leben - weil Abtreibung keine Lösung ist!
   
  Flug–Pilgerwallfahrt nach Italien vom 30.09. bis 07.10.2017
  10. Gebetstreffen der Gebetsgemeinschaft Papst Benedikt XVI. am 14. und 15. Oktober 2017
   
    Neu seit dem 13. September 2017 hinzugefügt:
Hinweis: Die nachfolgenden Beiträge sind immer (auf Dauer) in den jeweiligen Themenrubriken zu finden und dort aufrufbar (z. B. "Glaubensbriefe", "Predigten", "Vorträge", "Eucharistie", "Maria", "Restarmee" etc.)
22.09.2017 Glaubensbrief: Zwischen Zeit und Ewigkeit
 
 
22.09.2017 neu: „Der eine der Geheilten kam zurück.“
22.09.2017 neu: Beten für Deutschland ist immer die beste Wahl!!!
 
 
21.09.2017 Die gegenwärtige Welt im Licht des Dogmas der Parusie Christi
21.09.2017 Überleben in der Ewigkeit
20.09.2017 Lohn und Strafe für Gutes und Böses
20.09.2017 Es gibt keine Sünde zum „Nulltarif“
19.09.2017 Das Gleichnis von den 5 klugen und 5 törichten Jungfrauen
19.09.2017 Die heiligen Engel Gottes
18.09.2017 Das Geheimnis der Gottesliebe
18.09.2017 Papst Benedikt XVI. über Anbetung – Gedanken zur Heiligen Eucharistie - Teil 2
17.09.2017 Je mehr wir verdienen, desto leerer werden die Kirchen
17.09.2017 Papst Benedikt XVI. über Anbetung – Gedanken zur Heiligen Eucharistie - Teil 1
16.09.2017 Zwei wichtige Weinberge Gottes - Israel und Deutschland
16.09.2017 Hören einerseits - Verstehen andererseits
16.09.2017 100 Jahre Fatima: Die dreistufige Revolution gegen Gott und die Rettungsmittel
15.09.2017 Jesus verlangt die Feindesliebe
15.09.2017 Die Sieben Schmerzen Mariens
15.09.2017 Papst Benedikt XVI. über Gemeinschaft - Teil 4
15.09.2017 Widerstand gegen die Entchristlichung der Kirche – nicht nur im Bistum Trier
14.09.2017 `Herr, rette mich!´
14.09.2017 Das Fest der „Kreuzerhöhung“
14.09.2017 Papst Benedikt XVI. über Gemeinschaft - Teil 3
13.09.2017 Unbeirrbares Vertrauen
13.09.2017 „Man kann in keinen reingucken.“
13.09.2017 Papst Benedikt XVI. über Gemeinschaft - Teil 2
 

Empfehlenswert Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichrist werden - das sagte die Muttergottes bereits 1846
Empfehlenswert Der Kreuzweg unseres Herrn Jesus Christus - nach der Vision der seligen Anna Katharina Emmerick
Empfehlenswert Botschaft der Lucia von Fatima - mitgeteilt an P. Augustin Fuentes am 26.11.1957
Empfehlenswert "Die unveränderliche Wahrheit Gottes über Ehe und Geschlechtlichkeit" - von Weihbischof Dr. Athanasius Schneider
Empfehlenswert Visionen und Botschaften von Pater Pio - Die kommende Heimsuchung der von Gott abgefallenen Menschheit
Empfehlenswert Der Kreuzweg - Betrachtungen und Gebete - von Joseph Kardinal Ratzinger (Papst Benedikt XVI.) - 2005
Empfehlenswert: Von Pfarrer Franz Rudrof: Die würdige Feier der Heiligen Messe - Betrachtungen in Wort und Bild (46 Zeichnungen)
 

  Lebe im Wort Das Blaue Buch Das Goldene Buch
  Gottes und Leonidas - Schriftenreihe
  verteidige die Nachfolge Christi (alle 4 Bücher - sortiert nach Kapiteln)
  Glaubenslehre Glaubensbriefe
 

Die gesamte Menschheit lebt in der Zeit des großen Glaubensabfall. Diese Zeit ist bereits in der Heiligen Schrift als ein markantes Zeichen der unmittelbaren Endzeit vor der Wiederkunft Jesu Christi angekündigt.

Unverkennbar muss heute jeder gläubige Katholik feststellen, dass auch die Kirche des Herrn, die Katholische Kirche, vom Zeitgeist erfasst ist und sich mehr und mehr der Welt anpasst. Bereits die selige Anna Katharina Emmerick hat in ihren Visionen (die von der Kirche als echt und von Gott gegeben anerkannt sind) auf diese im Entstehen begriffene "schwarze After-Kirche" in erschreckend klaren Worten hingewiesen (→ mehr zu den Visionen: bitte hier klicken).

Bereits Papst Leo XII verurteilte in seiner Päpstlichen Bulle Quo Graviora vom 13. März 1826 das unheilvolle Wirken der Geheimbünde, insbesondere der Freimaurer, und deren Eindringen in die Katholische Kirche (interessant: auf den Tag genau 187 Jahre danach wählte das Konklave in Rom am 13.03.2013 einen neuen Papst) und warnte bereits damals vor deren  Umsturzpläne für die Kirche und die gesamte Gesellschaft.

Es ist erschreckend festzustellen, dass verstärkt, fast galoppierend, seit dem für die gesamte Kirche so schmerzhaften Rücktritt von Papst Benedikt XVI. unverhohlen Änderungen in der Glaubenslehre angestrebt und Gottes Ewig Gültiges Wort weltweit von so manchen Kardinälen, Bischöfen, Priestern und sonstigen Theologen ignoriert bzw. umgedeutet wird. Besonders deutsche Kardinäle sind hierbei geradezu Vorreiter, u. a. Kardinal Marx (Leugnung von Hölle und Fegefeuer)  oder Kardinal Kasper (angestrebte Veränderung im Ehe-/Familienpastoral, Akzeptierung der Homosexualität etc).

Herz Jesu - ein besinnliches Video

Quelle des Originals: https://www.youtube.com/watch?v=lBpKyTQO7dY

...

 Menschheit kehre um, es ist bereits 5 vor zwölf
  

Jesus schaut weinend auf die abgefallene Menschheit und seine untreue Kirche

 

Achtet auf die Zeichen der Zeit

 

Rücktritt von Papst Benedikt XVI. - Der Blitz schlägt in den Vatikan ein

 

 

Jesus will die Menschen vor dem Untergang retten

 

Logo der Homepage "Gottes Warnung"
Gottes Warnung

  

Katholisches.Info

  

Zeugen der Wahrheit

 

Beiboot Petri

Beiboot Petri

  

Der Katholik und die Welt

Der Katholik und die Welt

  

Internetgebetskreis

....


Maria, unsere Himmlische Mutter, weint Tränen des Schmerzes und der Trauer über ihre Kinder, die an Satan verlorengehen werden, wenn sie nicht umkehren und zu JESUS eilen. Darum sagt ALLE
JA zu Jesus !
Sehr bald wird es zu spät dafür sein, entscheidet euch jetzt!



 
Erscheinung der Muttergottes

  

O Herr Jesus Christus,

Sohn des Vaters,

sende jetzt Deinen Geist

über die Erde.

 

Lass den Heiligen Geist wohnen

in den Herzen aller Völker,

damit sie bewahrt bleiben mögen

vor Verfall, Unheil und Krieg.

 

Möge die Frau aller Völker,

die einst Maria war,

unsere Fürsprecherin sein.

 

Amen.